Warum Twitter nicht für politische Diskussionen geeignet ist 

Verlinkt

Sascha Lobo:

Leute, die mit der Komplexität und den Ambivalenzen der Welt nicht zurecht kommen, werden kaum verstehen, dass Twitter aber gleichzeitig ein hasserfüllter Ort sein kann. Oder dass Twitter für politische Diskussionen in vielen Fällen etwa so geeignet ist wie das Display einer Mikrowelle für 4K-Kinofilme. Für den letzten Punkt ist am 27. Dezember 2018 ein großartiges Beispiel in der deutschen Twitterlandschaft bekannt geworden.

Zwei Dinge sind bemerkenswert: Dass ich tatsächlich mal wieder einen Artikel von Sascha Lobo verlinke, und dass der Artikel zeitlich gerade ganz gut passt, weil ich mir Twitter genau aus dem Grund wieder ansehe.