Hey. Hi. 嘿。

Hey, mein Name ist Benjamin Wittorf – nenn mich Ben. Zurzeit beschäftige ich mich intensiver mit Evolutionsforschung und entsprechenden Entwicklungsansätzen für die Menschheit; mit Hypermodernität und metamodernen Gesellschaftsmodellen.

Dabei lerne ich immer gerne interessante Dinge und vor allem neue Menschen kennen. Lass also von dir hören! Schreib mir eine Mail, sag Hallo auf Discord, oder schau in meinem Unbüro vorbei.

Und hier? Die neue Website kommt Ende Juli 2024.

Projekte

Mit meinen ÜBERSCHRIFTEN habe ich nichts weniger vor, als dich dazu zu bringen, über dich nachzudenken. Sie sind darauf ausgelegt, dich zu einer Pause einzuladen: Eine Gelegenheit, um innezuhalten und nachzudenken, die dazu beiträgt, dass du deine Umgebung und dich mit anderen Augen betrachtest und eine neue Perspektive gewinnst.

Mein persönlicher Blog ist Hypercube/One – mit Inhalten seit Oktober 1998. Dabei hat sich im Laufe der Zeit mein persönlicher Kontext zu Evolution entwickelt. Die Beschreibung klingt allerdings ausgefallener, als es wahrscheinlich ist: Ich erkunde verschiedene Perspektiven, und Themen sind dabei Lokales und Globales, Psychologie, Technikfolgen und irgendwas mit Zeitpfeilen. Parallelwelten, sozusagen.

Ich pflege die offizielle deutschsprachige Version vom OODA-Loop, der Strategie von John Boyd. Der OODA-Loop ist der Zyklus von Beobachten (Observe), Orientieren (Orient), Entscheiden (Decide), Handeln (Act). Der Ansatz erklärt, wie Agilität rohe Kraft überwinden kann.