Neuigkeiten

Besondere Neuigkeiten, zeitnahe Infos und andere wichtige Updates.

In eigener Sache: Ich habe diesen Blog umgezogen. Für dich ändert sich erst einmal nichts, und die Links zu den bestehenden Blog-Posts leiten auf die neue Website um.

Warum? Neue alte Blog-Vibes. In den letzten Monaten habe ich jeden Tag etwas gepostet und dabei gemerkt, dass ich einen Soft Reboot brauche. Dazu gehört natürlich auch ein neuer Name, ein neuer Anstrich und so weiter. Ein paar Entwürfe werde ich in den nächsten Wochen ausarbeiten – dann lass dich überraschen.

Übrigens! Aus der „alten“ Domain ben.wf wurde meine neue digitale Visitenkarte. Nächstes Jahr gibt es viel zu tun und dafür muss natürlich auch ein Vehikel her. Dazu später mehr.

Also: Ich danke dir für deine Zeit, die du dir für meine Inhalte nimmst. Auch in Zukunft hoffe ich, sie nicht zu verschwenden.

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Schreib mir oder schau bei unserer kleinen geselligen Runde auf Discord vorbei.

Die Ölkonzerne wissen bereits seit 1977 vom Klimawandel.

Also schon 11 Jahre bevor er ein öffentliches Thema wurde – weil sie selbst entsprechende Forschungsstudien in Auftrag gegeben hatten. Dieses Wissen hindert die Ölkonzerne jedoch nicht daran, den Klimawandel seit Jahrzehnten öffentlich nicht anzuerkennen und Fehlinformationen zu verbreiten.1 2 3 4 5 6

Handelt es sich dabei um die erfolgreichste Marketingkampagne der Menschheitsgeschichte, um uns vom eigentlichen Problem abzulenken? Die Öllobbyisten sind leider unglaublich erfolgreich darin, uns dazu zu bringen, mit dem Finger auf andere zu zeigen und zu sagen: „Ändere dein Verhalten“. Dabei tragen sie selbst die größte Verantwortung und blasen weiterhin ungebremst die größten Mengen an CO₂ in die Atmosphäre.

Die Forschungsergebnisse zeigen, dass die Ölkonzerne wussten, dass die Nutzung fossiler Brennstoffe im Widerspruch zu ihrem Geschäftsmodell stehen. Sie wussten bereits, dass die Verbrennung fossiler Brennstoffe katastrophale Klimafolgen wie extreme Überschwemmungen und Waldbrände, den Anstieg des Meeresspiegels und massive Völkerwanderungen nach sich ziehen würde.

Die Ölkonzerne führen seit langer Zeit groß angelegte Kampagnen gegen die Klimaforschung. Sie haben die Unsicherheiten übertrieben und verschiedene Theorien wie globale Abkühlung, planetarische Zyklen und andere alternative Theorien wie schwankende Sonneneinstrahlung und natürliche Zyklen verbreitet. Sie haben Think Tanks gegründet und finanziert, die den Klimawandel leugnen, und sie haben Allianzen gebildet, um klimafreundliche Politiken zu bekämpfen.

Trotz der Daten, die sie selbst über den Klimawandel gesammelt haben, haben die Ölkonzerne also Desinformationen verbreitet oder von einflussreichen Personen verbreiten lassen und Scheinlösungen wie Kohlenstoffabscheidung und -speicherung und Erdgas propagiert. Sie investieren mehr in Werbekampagnen als in sinnvolle Reduktionen fossiler Brennstoffe.

Die Menschen, die deshalb am Klimawandel zweifeln, sind Opfer dieser ausgeklügelten Kampagnen, die darauf abzielen, sie in die Irre zu führen, um weiterhin von fossilen Brennstoffen zu profitieren.

Deshalb liegt es an uns allen, das öffentliche Bewusstsein zu schärfen, um zu zeigen, dass wir nicht das Hauptproblem sind und dass es gelöst werden kann:

Die Ölkonzerne gehören zur Verantwortung gezogen und dann abgeschafft.

Wir müssen die Situation ändern. Der erste Schritt besteht darin, unser Bewusstsein zu schärfen.

Nicht zuletzt hat sich gezeigt, dass das öffentliche Anprangern, das sogenannte „Shaming“, dazu führen kann, dass die Gewinne von denen, die gegen unsere Interessen handeln, minimiert werden.7 8 9

Um diese Bewegung weiter voranzutreiben, schau dir an, wie wirksam solche Maßnahmen sein können. Nehme ich das Beispiel FCKW: Durch weltweit koordinierte Anstrengungen und die Einführung alternativer Technologien konnte deren Verwendung weitgehend eingeschränkt werden, was nachweislich zur Verkleinerung des Ozonlochs geführt hat.10

Die Macht der Worte ist nicht zu unterschätzen. Kurze, prägnante Aussagen können große Veränderungen bewirken. Ein historisches Beispiel hierfür ist Cato der Ältere. Sein ständiges Wiederholen von „Karthago muss zerstört werden“ hat genau dazu geführt.11

Wir können also mit wenig viel erreichen. Es liegt an uns, diese Hebel zu nutzen und den gewünschten Wandel herbeizuführen. Dabei sollten wir immer daran denken, dass jedes Wort zählt und jede Tat einen Unterschied machen kann.

Du kannst dieses Wissen nutzen und mit wenig viel erreichen.

Ein Ansatz ist zum Beispiel der: Kaum etwas erreicht so viele Menschen wie E-Mails.

Eine E-Mail-Signatur kann bereits den Unterschied machen. Du musst sie nur einmal einrichten, und dann brauchst du nicht mehr darum zu kümmern, während du die Botschaft immer und immer wieder verbreitest. Und je mehr dann mitmachen, desto wirkungsvoller wird es.

Mein Vorschlag:

«Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Ölkonzerne zerstört werden müssen.»

Benjamin Wittorf

Du kannst diesen Satz auch als WhatsApp-Status einstellen oder in dein Instagram-Profil einfügen.

Und egal, ob du das oder etwas anderes machst: Tue Gutes und zeige es der Welt. Setz dich sichtbar und laut für den Planeten ein – jetzt.

Fußnoten

  1. Scientific American: Exxon Knew about Climate Change almost 40 years ago ↩︎
  2. Union of Concerned Scientists: The Climate Deception Dossiers ↩︎
  3. Inside Climate News: Exxon: The Road Not Taken ↩︎
  4. NASA: Scientific Consensus: Earth’s Climate Is Warming ↩︎
  5. The Sacramento Bee: SoCalGas fought a key California climate solution for years ↩︎
  6. United Nations: From Stockholm to Kyoto: A Brief History of Climate Change ↩︎
  7. Stanford Business: Social Pressures Affect Corporate Strategy and Performance ↩︎
  8. Chron: How Can External Social Pressure Influence Business Ethics? ↩︎
  9. Oxford Research Encyclopedias: Guilt and Shame in U.S. Climate Change Communication ↩︎
  10. Wikipedia: Fluorchlorkohlenwasserstoffe ↩︎
  11. Wikipedia: Ceterum censeo Carthaginem esse delendam ↩︎

In eigener Sache: Vom 3.9.2023 bis zum 1.10.2023 sind die ÜBERSCHRIFTEN in Berlin in der Berlin Black Box zu sehen! Zum Thema Positionen der Medienkunst & Digitale Performance gibt es von mir eine persönliche Auswahl mit dem Titel „DU KÖNNTEST DAS AUCH – HAST DU ABER NICHT //“.

Die Berlin Black Box ist ein Kooperationsprojekt von Raumordnung – Gesellschaft für urbane Kunst und Gestaltung e.V. (Krefeld/NRW) und dem Kunstverein Schlachtensee e.V. (Berlin). Sie wird gefördert von Deutsche Theatertechnische Gesellschaft e.V., Volksbank Berlin-Zehlendorf und Siggel Art+Fashion.

Wenn du die ÜBERSCHRIFTEN zu deinen machen möchtest oder Interesse an einer Kollaboration oder Ausstellung hast, schreib mir.

Dieser Post ist Teil der Sammlung .

Maria Kreuzigungsfahrten: Das neue Kreuzigungsfahrtschiff (2022)Maria Kreuzigungsfahrten: Das neue Kreuzigungsfahrtschiff (2022)

Das neue Kreuzigungsfahrtschiff ist da: Spielereien mit Text- und Bild-KIs. 2022.

  • In meiner Artefakte-Sammlung: Maria Kreuzigungsfahrten (nicht länger online)

Dieser Post ist Teil der Sammlung .

Scheisser (2022)Scheisser (2022)

Wahrscheinlich nicht, was du siehst: Bildbearbeitung von Schildern, Texten und ähnlichem – und was ich dabei „gelesen“ habe.

  • In meiner Artefakte-Sammlung: Ich sehe was, was du nicht siehst (nicht länger online)

Dieser Post ist Teil der Sammlung .

Letztes Jahr hatte ich es bereits angekündigt: Ich bin mit der Übersetzung der Theorie von John Boyd, dem OODA-Loop, einer der wichtigsten US-amerikanischen Militärstrategien, beschäftigt, und ich bin stolz darauf, dass ich dafür den Segen von Chet Richards habe, dessen Texte ich ebenfalls übersetzen darf und anschließend werde.

John Boyd war es schon zu Lebzeiten wichtig, dass seine Ideen die größtmögliche Reichweite haben, und Menschen zum Denken, Hinterfragen und Entwerfen eigener Ansätze zu bewegen. Deshalb freut es mich sehr, dass es die Nachlassverwaltung ermöglicht, seine Inhalte nur mit der Prämisse, seinen Namen zu erwähnen, öffentlich zugänglich zu machen.

Die Gelegenheit nutze ich, um mich auch hier noch mal besonders Chet Richards zu danken. Ohne Chets über einen Jahrzehnt in Erinnerung bleibende freundliche, höfliche und professionelle Art, die sich auch in entsprechender Aufmerksamkeit gezeigt hat, und ohne seine aktuelle Unterstützung und Ermutigung würde es diese Webseite nicht geben. Auch seiner eigenen Arbeit ist es zu verdanken, dass ich auf den Schultern von Giganten stehen darf, und für dieses Kompendium darauf zurückgreifen kann.

Hast du Anmerkungen? Lass es mich gerne wissen.

Mopskopf 1 (2021)Mopskopf 1 (2021)

Seit meiner Jugend der immer wieder auftauchende Avatar.

  • In meiner Artefakte-Sammlung: Mopsköpfe (nicht länger online)

Dieser Post ist Teil der Sammlung .

embrace complexity – 1 (2021)embrace complexity – 1 (2021)

Ausdruck eines Traums: Wenn die Stimme aus dem Off donnert und halt, und sich vor dem Auge nicht beschreib- und begreifbare Objekte auftun. Ein Versuch der Darstellung.

  • In meiner Artefakte-Sammlung: embrace complexity (nicht länger online)

Dieser Post ist Teil der Sammlung .

(No) Horizons 01 (2020)(No) Horizons 01 (2020)

Experimente in maschinellem Lernen: Was passiert, wenn Software vor die unlösbare Aufgabe gestellt wird, den Horizont zu entfernen? Berechnungen auf Grundlage von eigenen Fotos.

  • In meiner Artefakte-Sammlung: (No) Horizons (nicht länger online)

Dieser Post ist Teil der Sammlung .

cimni te junta solris (2020)cimni te junta solris (2020)

Gemälde mit Subjekt.

  • In meiner Artefakte-Sammlung: Canvases (nicht länger online)

Dieser Post ist Teil der Sammlung .

The Descent (2020)The Descent (2020)

Auseinandersetzungen mit Farben – und eigentlich hauptsächlich rot.

  • In meiner Artefakte-Sammlung: Colors (nicht länger online)

Dieser Post ist Teil der Sammlung .

Niccolò Machiavelli Glitch CollageNiccolò Machiavelli Glitch Collage

Experimente in absichtlich herbeigeführten Glitches, um ihre Wirkungsweise besser zu verstehen.

  • In meiner Artefakte-Sammlung: Niccolò Machiavelli Glitch (nicht länger online)

Dieser Post ist Teil der Sammlung .

puzu prula’i jikca (2019)puzu prula’i jikca (2019)

Eine kleine Serie.

  • In meiner Artefakte-Sammlung: Once Upon a Time (nicht länger online)

Dieser Post ist Teil der Sammlung .

Twirl 4 (2019)Twirl 4 (2019)

Sie drehen und sie drehen und sie drehen sich: zweidimensionale Abbildungen dreidimensionaler Objekte in der vierten Dimension.

  • In meiner Artefakte-Sammlung: Twirls (nicht länger online)

Dieser Post ist Teil der Sammlung .

ÜBERSCHRIFTEN Remixes № 6: NUTZE DEIN LEIDEN, UM SCHÖNES ZU ERSCHAFFEN //ÜBERSCHRIFTEN Remixes № 6: NUTZE DEIN LEIDEN, UM SCHÖNES ZU ERSCHAFFEN //

Für meine ÜBERSCHRIFTEN habe ich ein paar „Remixe“ angefertigt, indem ich sie mit eigenen Interpretationen übermalt habe:

  • In meiner Artefakte-Sammlung: ÜBERSCHRIFTEN Remixes (nicht länger online)

Dieser Post ist Teil der Sammlung .

In den letzten Monaten hat sich der Fokus von vielen Texten hier immer mehr auf Persönlichkeitsentwicklung verlagert. Deshalb werde ich mir hier an dieser Stelle eine Auszeit nehmen, um diesen Fokus in einem neuen Projekt umzusetzen:

Persönlichkeits- und Werteentwicklung als Kunst da, wo du bist, und dich an Ort und Stelle über dich nachdenken lässt – Wegweiser für deine Persönlichkeit, Überschriften für das Buch deines Lebens.

ÜBERSCHRIFTEN

Und wieso in dieser Form? Deine Zeit ist knapp, und Aufmerksamkeit eine harte Währung. Und vielleicht denkst du bei Kunst deshalb eher an diese besondere Art von Mensch, die sie sich anschaut. Die, die diese Zeit haben und Sinn in etwas sehen, dass dich nur die Stirn runzeln lässt. Und das Kunst deshalb nicht zu deinem Leben passt, weil du diese Zeit nicht hast oder sie dir nicht nehmen willst.

Die Sache ist allerdings die: Du kannst nicht einfach an Dingen, die dich Unbehagen fühlen lassen, vorbeigehen. Sie verlangen, dass du sie beobachtest und darüber nachdenkst. Wie du das tust, hat sich in den letzten Jahren durch Fernsehen, Werbung und soziale Medien grundlegend verändert.

Und genau da knüpfen die ÜBERSCHRIFTEN an. Erkenntnisse der Psychologie und Sozialpsychologie und aus zahlreichen Gesprächen für deine Persönlichkeits- und Werteentwicklung, in kurzer und treffender Form, genau für diesen kleinen Moment deiner Aufmerksamkeit.

Was diese ÜBERSCHRIFTEN in dir auslösen, in Gang setzen und was du damit verbindest, ist ganz deine Sache. Du wirst nicht darum herumkommen, wenigstens kurz über dich nachzudenken. Und du wirst es nicht bereuen, dir dafür Zeit genommen zu haben.

DU KÖNNTEST DAS AUCH – HAST DU ABER NICHT //

Du willst mehr? Du findest die ÜBERSCHRIFTEN bei Instagram und Facebook – und bekommst dort jeden Tag einen neuen Wegweiser für deine Persönlichkeit.

Inzwischen gibt es auch eine App.

Und hier wird es mit neuem Anspruch weitergehen, sobald die ÜBERSCHRIFTEN für sich stehen.

Dieser Post ist Teil der Sammlung .

Schwarz & Weiss 11Schwarz & Weiss 11

Eine lose Fotoreihe, teilweise aufgenommen in schwarz/weiß, teilweise digital nachbearbeitet:

  • In meiner Artefakte-Sammlung: Schwarz & Weiß (nicht länger online)

Dieser Post ist Teil der Sammlung .

№ 42: Restaurant „Butch Becker“, Düsseldorf / Deutschland (2016)№ 42: Restaurant „Butch Becker“, Düsseldorf / Deutschland (2016)

Innenansichten von Toilettentüren.

  • In meiner Artefakte-Sammlung: Toilettentüren (nicht länger online)

Dieser Post ist Teil der Sammlung .

Nenn mich Ben (2013)Nenn mich Ben (2013)

Erste Versuche in rein digitaler Kunst. Vektorgrafiken und Fotos, verändert durch Parkettierung und in einer Bildbearbeitung noch mal überarbeitet:

  • In meiner Artefakte-Sammlung: Polyshaped (nicht länger online)

Dieser Post ist Teil der Sammlung .

Samuel L. Bronkowitz – „Ausblick mit vier Liedern“Samuel L. Bronkowitz – „Ausblick mit vier Liedern“

Neues Musik-Programm bedeutet … Zumindest mal alte Tracks remastern und re-arrangieren.

Hypnotic ftw

Track-Liste

  1. Bring it Back
  2. Country Boy Comes to Town
  3. Tetris (Mellow Remix)
  4. Hypnotic (2011 Bhuta Re–Edit)

Download

Dieser Post ist Teil der Sammlung .

Samuel L. Bronkowitz – „Ausblick mit vier Liedern“Samuel L. Bronkowitz – „Ausblick mit vier Liedern“

Es wurde einfach mal wieder Zeit für etwas Musik. Schon viel zu lange her!

Track-Liste

  1. Bring it Back
  2. Country Boy Comes to Town
  3. Tetris (Mellow Remix)
  4. Hypnotic

Download

Dieser Post ist Teil der Sammlung .

Samuel L. Bronkowitz – „staring at the sun“Samuel L. Bronkowitz – „staring at the sun“

Wenn das nicht der weltweit erste Soundtrack zu einem Buch ist!? Zum Roman „staring at the sun“ von Jan Drees habe ich die musikalische Untermalung zum vom Autor selbst gesprochenen Texte gemacht. Als Bonus gibt es noch ein paar Tracks oben drauf.

Samuel L. Bronkowitz – „staring at the sun“

  1. Intro
  2. Bevor das Ende kommt
  3. Erster Ausschnitt
  4. Ich mag keine intelligenten Tiere
  5. Mittwoch, 14. Juli
  6. Fickmaus
  7. Vorm Marions
  8. Benjamin sieht schlecht aus
  9. Gedicht
  10. Donnerstag, 15. Juli
  11. Post
  12. Tabakladen
  13. Saft
  14. Beziehungen zerstören die eigene Persönlichkeit
  15. Canned Heat
  16. Extro
  17. The Wonders of Modern Technology
  18. Shout
  19. Want to Be Right Where You Are
  20. Road’s End

Download

Dieser Post ist Teil der Sammlung .

Samuel L. Bronkowitz – „Presents…“Samuel L. Bronkowitz – „Presents…“

Ich hab mal meine Musiksoftware angeworfen, ein paar alte Tracks überarbeitet, ein paar neue hinzugefügt, und einen Mix draus gemacht.

Eine Art „Best of“.

Samuel L. Bronkowitz – „Presents…“

  1. The Wonders of Modern Technology
  2. Beziehungen zerstören die eigene Persönlichkeit
  3. First in Drum’n’Bass
  4. Hypnotic
  5. Ich mag keine intelligenten Tiere
  6. Jazz Emphetamine
  7. Kanned Heat (Instrumental)
  8. The Return of the Analogue
  9. Paris Notebook Ambient Song
  10. Die hässlichste Kette der Welt
  11. Road’s End

Download

Dieser Post ist Teil der Sammlung .